Der Nettogewinn von ICICI Lombard Q4 steigt im März um 23,8%

ICICI Lombard verzeichnete im März einen Gewinnanstieg von 23,8 Prozent auf 281,93 Mrd. Rupien aufgrund einer Verringerung der versicherungstechnischen Verluste, da die Prämieneinnahmen des privaten Versicherers sowohl für das Quartal als auch für das gesamte Geschäftsjahr zurückgingen. Der Verlust verringerte sich im vierten Quartal des Geschäftsjahres 20 um 29,42 Mrd. Rupien gegenüber 49,70 Mrd. Rupien im Vorjahreszeitraum. Die Prämieneinnahmen dieses Unternehmens für das Quartal beliefen sich auf 3181 Mrd. Rupien gegenüber 3485 Mrd. Rupien im gleichen Zeitraum des Vorjahres, hauptsächlich aufgrund des Verlusts des Ernteversicherungsgeschäfts, d. H. Ohne Ernteversicherung, stieg der BIPI um 2,9 Prozent auf 3.244 Mrd. Rupien. Die Reduzierung war auf den bewussten Aufruf zurückzuführen, kein Erntegeschäft zu schreiben, und auch auf Preisverbesserungen in Segmenten wie der Feuerversicherung, sagte Bhargav Dasgupta, CEO von ICICI Lombard.

Die MTM-Investitionsverluste des Unternehmens bei Rs.550 crore im Quartal waren hauptsächlich auf den Zusammenbruch der Finanzmärkte zurückzuführen. Das Gesamtinvestitionsbuch zum Ende des Geschäftsjahres 2019-20 belief sich auf 26300 Rupien, wie das Unternehmen sagte. Lombard hat daraufhin eine Rückstellung in Höhe von 120 Rupien gegen Wertminderungen von Anlagen gebildet.



Die Solvabilitätsquote der allgemeinen Versicherungen betrug im GJ 20 217 Prozent gegenüber der regulatorischen Mindestanforderung von etwa 150 Prozent nach 224% zum Ende des GJ 19. Das Unternehmen plant nicht, kurzfristig Kapital zu beschaffen, auch wenn es über ausreichend Spielraum verfügt, um bei Bedarf Tier-2-Kapital zu beschaffen, wie Dasgupta den Reportern beim Gewinnaufruf mitteilte. Dashgupta sagt auch: „Wir operieren in beispiellosen Zeiten mit einer Pandemie, die sich auf der ganzen Welt ausbreitet und sich auf Volkswirtschaften und Leben auswirkt. In diesen Wochen mussten wir unsere Prozesse neu ordnen - von der Schadensregulierung bis hin zu den Kanalbetreibern. “Die Pandemie würde wahrscheinlich im laufenden Quartal zu Störungen in den Geschäftsbereichen aller Generalversicherer führen.

Er konnte keine Einschätzung des Ausmaßes der zu erwartenden Verluste abgeben, da die Pandemie unsicher war. 'Es wird eine mutige Person erfordern, dies vorherzusagen (Verluste für die Industrie), wenn man bedenkt, wie sich die Dinge jeden zweiten Tag ändern', so die Worte von Dasgupta.

Lesen Sie auch: Abheek Barua sagt, Indien werde eine Nike-Swoosh-Erholung erleben und keine V- oder U-förmige